Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 512 mal aufgerufen
 Indonesien
dluig Offline




Beiträge: 1.086

11.03.2009 12:24
RE: Sumatra – Im Land der Orang Utans antworten

Üppige tropische Natur, fruchtbare Plantagen, malerische Landschaften – Sumatra, beidseits des Äquators gelegen, fasziniert mit atemberaubender Natur, seltenen Tieren und Pflanzen, die es zum Teil nirgendwo sonst auf der Welt gibt und Völkern, an denen die Zeit beinahe spurlos vorbei gegangen ist.

Bohorok – Orang Utans
Wer die Heimat des Orang Utan näher kennen lernen will, fliegt nach Medan. Die Millionen-Metropole und Hauptstadt Nord-Sumatras ist rund zweieinhalb Autostunden von Rehabilitationszentrum Bohorok entfernt, wo in Gefangenschaft geratene Orang Utans wieder auf ein Leben in ihrer natürlichen Umgebung vorbereitet werden.

Eine tolle Möglichkeit, die Menschenaffen wirklich hautnah zu erleben, bietet das einfache Gästehaus Rindu Alam Hotel am Rande des Dschungels. Von hier aus startet man frühmorgens mit einem einheimischen Führer und ausreichend Bananen zu einer mehrstündigen Expedition in eine ganz und gar andere Welt. Nach Indiana Jones Manier geht es zunächst über eine Hängebrücke und dann tief hinein in den geheimnisvollen Regenwald, wo sich die Orang Utans tummeln und gern beim Frühstücken zusehen lassen. Die mitgebrachten Bananen sind mehr als willkommen und werden direkt aus der Hand genommen.

Brastagi – Toba-See – Insel Samosir
Von Bohorok aus lohnt ein Abstecher nach Brastagi. Das kleine Städtchen liegt auf über 1400 Metern Höhe und ist Ausgangspunkt für einen Besuch der Karo-Batak, die für ihre traditionellen Langhäuser bekannt sind, in denen noch heute bis zu 10 Familien unter einem Dach leben.

Weiter geht die Fahrt durch eine malerische Berglandschaft, üppige tropische Natur und vorbei an fruchtbaren Gemüse-, Obst und Kokosnussplantagen zum Toba-See. Indonesiens spektakulärster und höchst gelegener Bergsee ist mehr als doppelt so groß wie der Bodensee und das Ergebnis eines Vulkanausbruchs. Heute ist nur noch die Spitze des ehemaligen Vulkans, die Insel Somosir, in der Mitte des Sees zu sehen. Nach einer kurzen Überfahrt erreicht man die große Insel und die malerischen Dörfer der Toba-Batak. Ein absolutes Muss ist ein Besuch ihrer berühmten Königsgräber in Tomok - auch heute noch ein heiliger Ort für die hier lebenden Menschen. Der Glaube an die Kraft der Ahnen ist im idyllischen Dörfchen Ambarita ebenso lebendig wie in Simanindo wo das schönste Bataker-Haus, einst Königssitz und heute Museum, zu bewundern ist.

Von Parapat, am Ostufer des Sees, wird Medan, Ausgangspunkt der Reise, nach rund 175 Kilometern erreicht.

Äquator – Bukittinggi – Lake Maninjau
Wer mehr Zeit mitbringt, reist anschließend weiter nach Süden, zelebriert die Äquatorüberquerung bei Bonjol stilgerecht mit einer Äquatortaufe und besucht Bukittinggi. Die kleine Stadt in Zentral-Sumatra liegt inmitten einer reizvollen Berglandschaft und ist kulturelles Zentrum der Minangkabau, einem Volk, das wie vor Hunderten von Jahren das Matriarchat als Gesellschaftsform pflegt. Auf dem Weg nach Padang, an der Westküste, lohnt ein Besuch des Lake Maninjau, eines riesigen Kratersees inmitten spektakulärer Szenerie.

Bukit Tigapuluh Nationalpark - Zentralsumatra
Seit Ende 2002 betreibt die Zoologische Gesellschaft Frankfurt eine Orang Utan Station am Bukit Tigapuluh Nationalpark. Auch hier werden früher als Haustiere gehaltene Orang Utans auf ein neues, artengerechtes Leben im Wald vorbereitet und lassen sich hautnah in freier Natur beobachten.

ORANG UTANS:
Bohorok
www.sumatranorangutan.org
Bukit Tigapuluh
www.zgf.de

INDONESIEN:
www.my-indonesia.info

Hier gibts Urlaub:
www.reiseakzente.de
www.reiseakzente-online.de
www.malaysia-trips.de

 Sprung  
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen