Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 387 mal aufgerufen
 Korea
dluig Offline




Beiträge: 1.086

01.07.2008 10:40
RE: Koreas Sehenswürdigkeiten antworten

Koreas Sehenswürdigkeiten – Unsere Top 10

Zur Neugestaltung der Seite der Koreanischen Zentrale für Tourismus, visitkorea.or.kr, haben wir die Top 10 der koreanischen Sehenswürdigkeiten zusammengestellt, die Sie sich bei einem Besuch in Korea auf keinen Fall entgehen lassen sollten. Wunderschöne Berge, das Meer und die über das ganze Land verstreuten Kulturschätze lassen Sie immer wieder etwas Neues entdecken. Wenn Sie eine Reise planen, die Sightseeing und Spaß verbinden soll, sollten Sie sich diese Tipps nicht entgehen lassen.

Nr.1


Seoul Tour (Traditionelle Märkte, N Seoul Tower, Hangang)

Der Namdaemun-Markt ist als traditioneller Markt mit seinen hunderttausenden Waren, vielfältigen Essständen und lauthals feilbietenden Händlern ein Ort, an dem man die vielfältigen Gesichter Koreas sehen kann. Der Dongdaemun-Markt wiederum mit seinem Schwerpunkt Mode macht von abends um 10 bis 5 Uhr morgens mit seinen vielen Lichtern und Modeständen die Nacht zum Tage. Wer traditionelle Waren sucht, ist in Insa-dong richtig, wo es allerlei Antiquitäten wie z.B. auch die berühmte koreanische Keramik zu kaufen gibt. Zudem sind versteckt in allen Gassen traditionelle Restaurants und Teehäuser, die ihre Spezialitäten anbieten.

Wer hoch hinaus will, kann auf den N Seoul Tower steigen, der es den Besuchern aufgrund seiner zentralen Lage auf dem Berg Namsan ermöglicht, das ganze Stadtgebiet auf einmal zu betrachten. Das rotierende Restaurant, das es einem ermöglicht die ganze Stadt zu sehen ohne seinen Tisch zu verlassen und die Toiletten, die einem vorkommen als befänden sie sich mitten im Himmel, sind die weiteren Attraktionen dieses Fernsehturms. Wenn es Mal regnet, aber auch sonst, ist das COEX-Einkaufszentrum das Paradies für Shoppingwütige. Über 260 Läden bieten alles, was das Herz begehrt, weshalb es gerade unter der jüngeren Generation beliebt ist. Das Kimchi-Museum und ein großes Aquarium runden den Spaß ab. Wo wir schon vom Wasser reden; der mächtige Hangang, der Fluss, der Seoul in der Mitte zerschneidet, verlangt geradezu danach mit einem Schiff befahren zu werden oder Wassersport darauf auszuüben. Und wenn es Nacht wird, kann man sich von hier die vielfältige Skyline Seouls anschauen.


Nr.2


UNESCO-Weltkulturerbe Gyeongju: Bulguksa & Seokguram

Die Stadt Gyeongju wird auch „Museum ohne Dach“ genannt, da in der ganzen Stadt Überreste der tausendjährigen Silla-Dynastie (57 v.Chr – 935) zu finden sind. Darunter auch die UNESCO
Welterbestätten des Tempels Bulguksa und der Grotte Seokguram, die man sich auf jeden Fall bei einem Besuch anschauen sollte.

Insbesondere die beiden Pagoden des Tempels Bulguksa, Dabotap und Seokgatap, sind beliebt, um Erinnerungsfotos zu schießen, da in den harten Granit graziöse Blumen- und Bambusmuster gearbeitet sind. Die Grotte Seokguram wiederum wurde aus etwa 360 Einzelsteinen zu einem Kuppelbau zusammengesetzt. Technik, die in der Welt ihresgleichen suchte und die wunderschöne, anmutige Buddha-Statue unter der Kuppel, glänzen morgens ganz besonders, wenn die ersten Sonnenstrahlen auf den Edelstein in der Stirn des Buddhas fallen.


Nr.3


DMZ-Tour



Die DMZ ist ein auf der Welt einzigartiges Gebiet, das Süd- und Nordkorea trennt und in dem man die Waffenstillstandslinie der beiden offiziell im Krieg befindlichen Staaten sehen kann. Besuche in der Zone sind streng limitiert und die demilitarisierte Zone wird von Soldaten aus Süd und Nord bewacht. Da jedoch in dieser Zone der Mensch nicht eingegriffen hat, kann man seltene Pflanzen und Tiere in Hülle und Fülle beobachten. Zudem kann man in Panmunjeom die sorgfältig ausgewählten Soldaten aus Süd und Nord beobachten wie sie ihre Pflicht tun und man kann durch Ferngläser nordkoreanisches Leben beobachten.



Nr.4


Busan Haeundae-Strand & Jagalchi-Markt

Auf der koreanischen Halbinsel, die auf drei Seiten von Meer umgeben ist, ist insbesondere die schöne Hafenstadt Busan bekannt für die Harmonie, die von Küstenlinie und langem Sandstrand ausgeht. Wenn es Sommer wird in Haeundae, einem Stadtteil von Busan, kommen Touristen aus dem In- und Ausland hierher, eine der Top-Attraktionen Busans. Der Jagalchi-Fischmarkt in der Nähe ist der beste in ganz Korea und es gibt eine Vielfalt an Fischsorten, die entweder verkauft werden oder ihnen auf Wunsch von den Händlern sogar direkt zubereitet wird. Frischer Fisch bekommt hier eine ganz neue Qualität.


Nr.5


Gangwon-do & Gyeongpodae

Gangwon-do, die Provinz mit dem schönsten Gebirge Koreas, dem Seoraksan, ist berühmt für reine Luft und sauberes Wasser. Ausgehend von den Bergen Seoraksan und Odaesan ziehen sich eine Menge berühmter Berge und Täler bis ans klare Ostmeer nach Gyeongpodae. Dieser Ort ist inzwischen bekannt für seine touristischen Qualitäten, da das Wasser klar ist und der Kiefernwald bis an den Strand reicht und es zudem eine touristische Infrastruktur mit Camping- und Parkplätzen gibt, die nichts zu wünschen übrig zu lässt.




Nr.6


UNESCO-Naturerbe Jeju

Jeju ist eine Insel vulkanischen Ursprungs und die südlichste Insel Koreas. Im Juni 2007 wurde Jeju zum ersten UNESCO-Naturerbe Koreas ernannt. Die Schönheit der Insel wurde somit international bestätigt. Obwohl der Kratersee auf dem Berg Hallasan, der noch bevor es Menschen gab beim Wasserspiel der Götter entstanden sein soll, schon sehr alt ist, sind die unzähligen Höhlen Jejus mit ihren bizarren Felsformationen allesamt sehr gut erhalten. Auch das Kliff Seongsan Ilchulbong bietet mit seinem grandiosen Ausblick auf den Sonnenaufgang eine Möglichkeit die wunderschöne Natur und ihre Mythen bei einer Tour auf Jeju zu erleben.



Nr.7


Traditionserlebnis-Tour (Andong Hahoemaeul & Hanguk Minsokchon)

Wie haben die Koreaner wohl früher gelebt?. Wenn Sie dieser Frage nachgehen möchten, auf nach Hahoe und ins Volkskundedorf von Suwon. Häuser und Gebrauchsgegenstände der vergangenen Generationen, traditionelle Spiele und Kultur, all dies lebt und kann auf einen Blick an einem dieser Orte gesehen worden. Insbesondere die alten Anwesen (Gotaek) im Dorf Hahoe sind einen Besuch wert, da die Besitzer, die noch heute in diesen seit Jahrtausenden so gebauten Hanok-Häusern wohnen, Besuchern gerne einen Schlafplatz anbieten. Zudem gibt es zwischen März und November jeden Samstag und Sonntag um 15 Uhr eine kostenlose Aufführung des Immateriellen Wichtigen Kulturgutes „Hahoebyeolsinguttallori“ geben, ein repräsentatives Maskentanztheater Koreas.


Nr.8


Tempeltour (Haeinsa, Tongdosa, Songgwangsa, Haedongyonggungsa)

Koreas Tempel liegen tief versteckt in den Bergen, was die Harmonie mit der Natur einzigartig macht. Der Tempel Haeinsa, der am Berg Gayasan gelegen ist, beherbergt das UNESCO-Weltkulturerbe „Tripitaka Koreana“, das hier geschaffen wurde, um Korea vor den Invasionen fremder Mächte zu schützen. Der Tongdosa ist bekannt dafür, dass er ein Tempel ohne buddhistische Statuen ist, aber es gibt in der Haupthalle dafür Reliqiuen (perlenförmige Überbleibsel des Körpers) Buddhas zu sehen. „Gefängnis des Himmels“ wird der Songgwangsa genannt, aber der Name bedeutet „Ort, an dem sich selbst Wolken und Wind ausruhen“. Der Haedongyonggungsa wiederum ist eine beliebte Touristenattraktion Busans. Am Meer gebaut ist die Aussicht hervorragend und die größte Buddhastatue Koreas sowie die Drachenstatuen tun ihr Übriges zum Erlebnis bei, das abgerundet wird von einem Fels, der angeblich Wünsche erfüllen kann. ‘



Nr.9


Koreas Berge (Seoraksan, Jirisan, Geumgangsan)

Auf die Frage, warum man auf Berge hochsteige, antwortete ein Bergsteiger einmal: „Weil die Berge nun einmal dort oben sind“. Und Korea hat eine Menge Berge, die nur darauf warten, von Ihnen erkundet zu werden. Zu der Freude, die das Bergwandern an sich mit sich bringt, werden Sie insbesondere in den Gebirgen Seoraksan, Jirisan und Geumgangsan auch noch die Freude an wunderbarer Natur als kleines Extra-Geschenk erleben. Seoraksan ist ein UNESCO-Naturschutzgebiet, das mit seinem Gipfel Hangyeryeong, dem dritthöchsten Koreas, und en vielen Tälern und Gipfeln viel Flora und Fauna fürs Auge bietet. Jirisan war der erste Nationalpark Koreas und der Name bedeutet übersetzt, “Berg auf dem auch kindische Menschen weise werden”. Obwohl der Berg bekannt ist für Höhe und Steilheit der Gipfel, gibt es verschiedene Rundwege, die sich auch für Familien mit kleinen Kindern und ältere Personen eignen. Obwohl das Gebirge Geumgangsan in Nordkorea liegt, kann man es im Rahmen einer Touristentour erkunden und die Vielfalt des Gebirges erleben, da es in jeder Jahreszeit andere Charakteristika aufweist, was zu seinen vielen Namen geführt hat: Geumgangsan, Bongnaesan, Pungaksan und Gaegolsan sind nur einige. Unter den insgesamt vier Tourrouten, die die jahreszeitlichen Schönheiten abdecken, ist die Tour zum Guryongyeon-Wasserfall die beliebteste, die man auf jeden Fall einmal absolviert haben sollte.



Nr.10


Palasttour (Gyeongbokgung, Changdeokgung, Deoksugung)

Der Gyeongbokgung wurde in der Joseon-Dynastie (1392-1910) gebaut und gilt als bekanntester der 5 großen Paläste Seouls. Diese Paläste waren Wohnstätten für die Königsfamilie und Ort für offizielle Riten und Zeremonien; aus diesem Grund sind sie die beliebtesten Sehenswürdigkeiten Seouls bei internationalen Touristen. Changdeokgung ist ein Palast, der nach dem Gyeongbokgung als ergänzender Nebenpalast gebaut wurde. Unter den Joseon-Palästen ist er derjenige, der am besten in seiner originalen Form konserviert werden konnte und am schönsten ist der Huwon-Garten, der die Harmonie von Mensch und Natur wunderbar bewahrt. Der natürliche Zustand des Gartens und die vielen Pavillons – wahrlich ein königlicher Garten. Der Palast Deoksugung war für die 26 Könige der Dynastie ein Wohnpalast und auch der letzte König Gojong lebte bis zuletzt hier und besonders bekannt sind das Gebäude Seokjojeon, indem ausländische Würdenträger empfangen wurden und der Steinweg, zu dem es die Legende gibt, dass man sich von seiner Geliebten trennen wird, wenn man gemeinsam mit ihr diesen Weg langgeht.

Hier gibts Urlaub:
www.reiseakzente.de
www.reiseakzente-online.de
www.malaysia-trips.de

 Sprung  
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen