Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 451 mal aufgerufen
 Indonesien
dluig Offline




Beiträge: 1.086

30.01.2008 17:06
RE: Natur pur in Nord-Sumatra antworten

Sumatra, die fünftgrößte Insel der Welt, ist ein Paradies für Naturliebhaber. Dichte Regenwälder bergen unzählige Geheimnisse: Hier gedeiht die Rafflesia, die größte Blume der Welt, und Orang-Utans, Elefanten und Nashörner sind hier zuhause. Wer gern abseits der ausgetretenen Pfade auf Entdeckungsreise geht, kommt im Norden der Insel voll und ganz auf seine Kosten. Wir stellen die interessantesten Plätze vor.

Sie wollten immer schon wissen, wo Tee, Kakao, Kaffee und Kautschuk wachsen? Dann auf nach Sumatra! Die Insel ist durch ihre Lage an der Straße von Malakka Brückenkopf zum malaiischen Festland und Singapur ist nur einen Katzensprung entfernt. Mit Flügen der Singapore-Airlines-Tochter Silk Air ist Medan, die Hauptstadt Sumatras, deshalb auch bestens zu erreichen. Medan wiederum ist Ausgangspunkt für 5–7 tägige Rundreisen zu den Höhepunkten Nordsumatras.

Die Niederländer verwandelten im 19. Jahrhundert weite Teile der Insel in Plantagenland. Auf dem Weg zum Toba See können Besucher zahlreiche Exportschlager Indonesiens bestaunen. Und mit etwas Glück kann man den Zapfern beim „Melken“ der Kautschukbäume zuschauen.

Naturparadies Toba See

Der mit 1700 qm größte See Südostasiens, den Naturgewalten vor Urzeiten schufen, liegt rund 900 m hoch. Deshalb sind die Temperaturen nie tropisch schwül, sondern wunderbar frisch und kühl. Das ideale Klima, um auf Entdeckungsreise zu gehen. Inmitten eines grünen Kessels glitzert das Blau des Sees hervor und von den Bergkuppen ringsum grüßen die bunt verzierten Dachfirste der Batak-Häuser. Die Grabstätten und die kühne Architektur des indonesischen Altvolks gehören neben den herrlichen Landschaften zu den Höhepunkten der Region.

Nicht versäumen sollte man eine Bootsfahrt auf dem See mit Abstecher zur Insel Samosir. Unser Tipp: Nehmen Sie ein paar Tage auf Samosir Quartier, genießen Sie vollendete Ruhe und erkunden Sie Dörfer und Kultplätze, alte Begräbnisstätten und schönes Kunsthandwerk auf ausgedehnten Wanderungen.

Wildlife im Mount-Leuser-Nationalpark

In jedem Tierpark gehören die Orang Utans zu den Lieblingen von Groß und Klein. Auf Sumatra kann man den Primaten beim Frühstücken zuschauen! Von Medan oder vom Toba See aus sollte man unbedingt einen Abstecher nach Bohorok einplanen, in den östlichsten Zipfel des Mount-Leuser-Nationalparks. Schon 1973 wurde von zwei Schweizer Biologinnen dort eine Auswilderungsstation für Orang Utans („Menschen des Waldes“) eingerichtet, in der Tiere aus der Gefangenschaft wieder an das Leben in freier Wildbahn gewöhnt werden. Morgens und nachmittags während der Fütterungszeiten können die Orangs beobachtet werden.

Wer etwas Zeit mitbringt, kann ein paar Tage im Öko-Resort Bukit Lawang Cottages am Fluss Bohorok verweilen und auf Wanderungen mit einheimischen Trekking-Guides - und künftig auch hoch zu Elefant - die Region erkunden und Mancherlei über das faszinierende Leben im Regenwald erfahren.

Hier gibts Urlaub:
www.reiseakzente.de
www.reiseakzente-online.de
www.malaysia-trips.de

 Sprung  
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen