Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Board hat 5 Mitglieder
311 Beiträge & 256 Themen
Beiträge der letzten Tage
 Koreanische Gerichte - Eine neue Antwort erstellen Ihre Schreibrechte
Benutzername:
 
Betreff
 

Beitrag:
[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Grafische Sicherheitsüberprüfung
Um automatische Antworten und Spam zu verhindern, übertragen Sie bitte die Zeichen in das Eingabefeld.

Im Beitrag anzeigen:

 In Antwort aufDiesen Beitrag zitieren
 RE: Koreanische Gerichte

Nudeln für jeden Geschmack und Anlass, auf koreanische Art
Warm oder kalt – immer ein Genuß

Nudeln – Nahrungsmittel aus Reis oder anderem Getreide, so allgegenwärtig in Asien – sie könnten tatsächlich aus Arabien und den östlichen Anrainerstaaten des Mittelmeers stammen, ironischerweise eine der wenigen Gegenden der Welt, wo sie heute mit Ausnahme der Form des Couscous kaum noch anzufinden sind.

In China ist ihre Geschichte hervorragend dokumentiert. Weizennudeln tauchen zuerst im Norden auf, wo sie bereits 100 v. Chr. weit verbreitet sind, dank Technologie,die wohl aus dem Mittleren Osten importiert wurde. Chinesische Herrscher waren die ersten, die sie genießen durften, aber da Weizennudeln nahrhaft sind, gut zu lagern und einfach zuzubereiten, verbreiteten sie sich schnell weiter und ihre Popularität wurde nie gedämpft. Aus China heraus fanden die Nudeln ihren Weg in die Küche der meisten asiatischen Länder: Taiwan, Vietnam, Japan, Kambodscha, Thailand, Laos, Malaysia, die Philippinen und Singapur – genau wie nach Korea.

In Südasien werden hauptsächlich Reisnudeln verwendet. Reis gedeiht in wärmerem südlichen Klima, während nördliche Regionen Getreideanbau bevorzugen. So werden in Asien Nudeln danach unterschieden, woraus sie gemacht sind und nicht nach ihrer Form. Sie können nicht nur aus Reis oder Weizen sein, sondern auch aus Mungobohnen, Hafer, Sojabohnen, Buchweizen, Seetang und Tapioca.

Nudeln schulden ihre Popularität und Langlebigkeit einer Kombination ureigener Vorteile. Sie symbolisieren außerdem ein langes und glückliches Eheleben. Das ist der Grund, warum man in Korea nach einer Hochzeit den Gästen, die kommen, um das Brautpaar zu feiern, Schüsseln voller Nudelsuppe (guksu) serviert. Nudeln sind preiswert in der Herstellung, nahrhaft und sättigend, schnell zuzubereiten, können heiss und kalt gegessen werden, können jahrelang gelagert werden und sind einfach zu transportieren.

In Nordkorea ist das Gericht mit kalten Nudeln, naengmyeon, das prototypische Nudelgericht, aber im Süden war bis zum Koreakrieg warme Nudelsuppe, onmyeon, beliebter. Nudeln, die für onmyeon benutzt werden, sind meist aus einer Getreidesorte namens somyeon und sind sehr einfach vorzubereiten und zu kochen.


Janchi Guksu, Nudelsuppe mit Hühnchen
Ein einfaches Nudelgericht, das mit dünnen Weizennudeln in klarer Brühe gemacht wird, abgerundet mit Eierdeko, sautiertem Hühnchen oder Rindfleisch und frischem Gemüse. Dieses Gericht wird traditionell warm bei großen Festen wie Hochzeiten serviert.
Zutaten

•1/4 Hühnchen
•5 Pfefferkörner
•200g Somyeon-Nudeln
•1/2 Zucchini
•1/4 Karotte
•1 Ei
•Öl
Sauce
•3 Knoblauchzehen
•1/2 Stange Frühlingszwiebeln
•Salz & Pfeffer
•Sesamöl
Zubereitung
1. Platzieren Sie das Hühnchen in einen Topf und füllen Sie ihn mit so viel Wasser auf, dass das Hühnchen gerade bedeckt ist. Köcheln Sie es mit Knoblauch, Frühlingszwiebeln und Pfefferkörnern für ca. 30 Minuten bis das Hühnchen zart ist.
2. Nehmen Sie das gekochte Hühnchen heraus, nehmen Sie die Knochen heraus und behalten Sie das Fleisch. Mischen Sie das Hühnchen mit Salz und Pfeffer.
3. Sieben Sie die Brühe und würzen Sie sie mit Salz und Pfeffer, stellen Sie sie dann zur Seite.
4. Schneiden Sie die Karotte und Zucchini sehr dünn, braten Sie sie kurz mit ein wenig Öl für 2-3 Minuten an.
5. Trennen Sie das Ei und machen Sie zwei dünne Omelettes, das eine mit dem Eiweiß, das andere mit dem Eigelb. Schneiden Sie es sehr dünn, in der gleichen Größe wie das Gemüse.
6. Kochen Sie Wasser in einem großen Topf und kochen Sie die Somyeon-Nudeln etwa 7 Minuten darin. Schrecken Sie sie mit kaltem Wasser ab und lassen Sie sie abtropfen. Wärmen Sie nun die Brühe auf.
7. Platzieren Sie die gekochten Somyeon in einer Servierschüssel, garnieren Sie sie mit dem gekochten Hühnchen, Gemüse und Ei. Fügen Sie zuletzt noch die warme Brühe und etwas Sesamöl hinzu.


Yeolmu Bibim Guksu, Nudeln mit jungem Sommerrettich-Kimchi

Dieses würzige Gericht mit kalten Nudeln ist besonders im Sommer popular, das ebenso appetitanregend wie erfrischend bei warmem Wetter ist.
Zutaten
•200g Yeolmu Kimchi
•200g Somyeon-Nudeln
•1/2 Gurk
•1/2 Stange Frühlingszwiebeln
•1 hartgekochtes Ei
Sauce
•1 EL Rote-Bohnen-Paste
•1 EL Rotes-Pfeffer-Pulver
•1/2 EL Essig
•1/2 EL Zucker
•Sesamkörner
•Sesamöl
Zubereitung
1. Kochen Sie die Somyeon-Nudeln für etwa 7 Minuten. Schrecken Sie sie in kaltem Wasser ab und lassen Sie sie abtropfen.
2. Bereiten Sie die Sauce vor, indem sie alle Zutaten mischen.
3. Schneiden Sie das Yeolmu Kimchi und mischen Sie es mit der Sauce.
4. Schneiden Sie die Gurke sehr dünn und hacken Sie die Frühlingszwiebeln.
5. Schneiden Sie das gekochte Ei.
6. Mischen Sie die Nudeln mit dem Yeolmu Kimchi und der Saucen-Mixtur, garnieren Sie es mit der geschnittenen Gurke, dem Ei und verteilen Sie ein wenig von den Frühlingszwiebeln darüber.
Der Artikel wurde freundlicherweise vom Seoul magazine zur Verfügung gestellt

[ Editiert von Administrator dluig am 01.07.08 10:28 ]



dluig, 01.07.2008 10:27
Fotos hochladen

Zugriffsanfrage von


Diese Seite versucht auf deinen addPics.com Account zuzugreifen.
Aus Sicherheitsgründen, erlaubt addPics.com nur den Zugriff von autorisierten Webseiten. Wenn du dieser Webseite vertraust, kannst du mit einem Klick auf den folgenden Link, den Zugriff erlauben.

autorisieren Aktualisieren

Bitte logge dich mit deinem bereits existierenden Account auf addPics.com ein.


Jetz einloggen!
Neu laden!


Dem Beitrag angehängte Bilder


- noch keine Bilder angehängt.

oder ein bereits hochgeladenes diesem Beitrag hinzufügen.
Nach Ordner filtern: Ordner bearbeiten
  • Mit deiner Emailadresse, verwaltest du all deine Bilder auf addPics.com
  • diese Nutzung von addPics.com ist für dich kostenlos!
  • weitere Informationen findest du hier


Mit dem Upload gebe ich mein Einverständnis, dass meine E-Mail von addPics.com für werbliche Zwecke zum Erhalt von Newslettern genutzt wird. Die E-Mail wird nicht an Dritte weitergegeben und der Newsletter kann jederzeit per E-Mail an unsubscribe@addpics.com abgemeldet werden.

Mit anderen addPics.com Account anmelden
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz